Schreiben Sie uns

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 
* Pflichtfelder

Anschrift:

WARUM iMDsoft

WELTWEIT ERFOLGREICH - UNSERE REFERENZINSTALLATIONEN

Ausgewählte Webseiten pro Region

Fallstudien

CHUV, Schweiz

  • 5 kg geringerer Gewichtsverlust pro Patient
  • 30 Minuten weniger Zeitaufwand für Berechnungen und Dokumentationsaufwand pro Schicht
  • Mittlere Zunahme der Energiezufuhr um 415 Kalorien pro Tag und ICU-Patient

„MetaVision hat die Nährstoffinformationen für Pflegekräfte und Kliniker sichtbar gemacht, wodurch eine Vorschau auf die Nährstoffabgabe ermöglicht und das Entstehen eines Energiedefizits verhindert wird. Durch diese ganzheitliche Ansicht des Patienten werden Behandlungsintegration, Sicherheit des Patienten und Genauigkeit der Behandlung gleichermaßen verbessert.“

Prof. Mette M. Berger
Abteilung für Intensivmedizin (Erwachsene), CHUV

Fallstudie anzeigen

Hôpital Paul Brousse, Frankreich

  • Verringerung des ärztlichen Zeitaufwands für Kodierung um nahezu 50 %
  • > 70%ige Verringerung der Codierungsfehler
  • Zunahme der fakturierten Erlöse um 300.000 USD

„MetaVision ermöglicht uns die Einhaltung der komplizierten Kodierungs- und Abrechnungsvorgaben des französischen Gesundheitssystems. Dadurch verbringt das klinische Personal weniger Zeit mit der Codeeingabe, und die Kodierung ist genauer. Dies hat insgesamt zu einer verbesserten Übereinstimmung mit dem CCAM-System sowie zu einer verbesserten Ertragslage des Krankenhauses geführt.“

Dr. Eric Levesque
Hôpital Paul Brousse

Fallstudie anzeigen

Queensland Health, Australien

  • Eine einzige Konfiguration über das gesamte Netzwerk mit Flexibilität für die einzelnen Einrichtungen
  • Nahezu 50 % Verbesserung bei der sicheren Verschreibung von Arzneimitteln
  • Ausweitung der Forschungskapazitäten

„Unsere Zusammenarbeit mit iMDsoft war ein Erfolg. Der Zeitrahmen für die Implementierung war kurz und die Akzeptanz durch die Benutzer erfolgte schnell. Unser Ziel einer verbesserten Patientensicherheit wurde erreicht und wir sehen die Vorteile der schlankeren Arbeitsabläufe und der besseren Forschungsmöglichkeiten. Wir freuen uns auf den Abschluss des Roll-Out und die Umsetzung unserer klinischen Best Practices im Netzwerk von Queensland Health.“

Dr. Brent Richards
Direktor der Intensivmedizin, Queensland Health

Fallstudie anzeigen

Massachusetts General Hospital, USA

  • 100% abrechenbare Anästhesieleistungen
  • 700.000 Dollar geringere Arzneimittelkosten über 16 Monate
  • Ermöglichte die Auswertung nach PQRS-Standards im Wert von bis zu 70.000 Dollar pro Jahr

„MetaVision ist inzwischen zu einem festen Bestandteil in der IT-Infrastruktur unserer Abteilung geworden. Die flexible Architektur von MV-OR erlaubt uns die Anpassung des klinischen Dokumentationsprozesses an unsere unterschiedlichen klinischen Arbeitsabläufe, und zwar sowohl im OP-Saal als auch in anderen Bereichen.”

Stephen Spring
Verwaltungsdirektor für Finanzen und Informationstechnologie, MGH

Fallstudie anzeigen

Hadassah Hebrew University Medical Center, Israel

  • Verringerung der ineffizienten Verwendung von PONV-Arzneimitteln um 13 %
  • IErhöhung der Anzahl der Patienten, denen die korrekte Dosierung verabreicht wurde, um über 20 %
  • Verringerung der Anzahl der Patienten, denen das PONV-Arzneimittel zu früh verabreicht wurde, um 25 %

„Wir verwenden MetaVision jetzt seit vier Jahren, und unsere Einhaltung der PONV-Behandlungsprotokolle, wie korrekte Auswahl des Medikaments, korrekte Dosis und korrekte Verabreichungszeit, hat sich enorm verbessert. Unsere Anästhesieakten gehen dank MetaVision nicht mehr verloren und seine Funktionen zum Abrufen von Daten sind für Forschungsprojekte und unsere Qualitätssicherungsprogramme unverzichtbar.“

Dr. Alexander Avidan
Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin, Hadassa Ein Kerem

Fallstudie anzeigen

Lehigh Valley Health Network, USA

  • 99,6 % Einhaltung des Protokolls zum perioperativen Temperaturmanagement
  • 92 % Compliance mit den SCIP-Indikatoren (vorher 62 %)
  • 1,2 Millionen Dollar Zunahme der jährlich erwirtschafteten Erlöse

„Vor unserer Implementierung im Jahr 2005 haben das LVHN und unsere Anästhesieabteilung alle verfügbaren Anbieter von AIMS-Lösungen sorgfältig geprüft. Damals wie heute glauben wir, dass MetaVision eine „Best-of-Breed“-Anwendung für das perioperative Datenmanagement ist, und wir sind seit unserer Entscheidung sehr zufrieden mit dem Produkt und dem Support durch das Unternehmen.“

Dr. Thomas M. McLoughlin, Jr, M.D
Leitender Arzt, Anästhesieabteilung, LVHN

Fallstudie anzeigen

Universitäts-Herzzentrum Freiburg, Bad Krozingen, Germany

  • Das Universitäts-Herzzentrum Freiburg, Bad Krozingen verwendet MetaVision, das die Arbeitsabläufe der Kardiotechniker unterstützt
  • Dies führte zu einer erhöhten Patientensicherheit, verbesserten betriebliche Ergebnissen, effizienteren Forschungsaktivitäten und schnellen Datenanalysen

„Die Implementierung von MetaVision bietet in vielen Bereichen des Krankenhauses enorme Vorteile. MetaVision macht es jeder Abteilung leicht, rasch auf die benötigten Daten zuzugreifen, was zu einer verbesserten Versorgung der Patienten führt. Wir verfügen nun über vollständige und genaue Falldokumentationen, wodurch wir wirtschaftlicher arbeiten können.“

Dipl.-Ing. (FH) Marco van Goer

Fallstudie anzeigen