MV-Vital

EINFACH. SCHNELL. AM BESTEN

Digitalisieren Sie Ihre COVID-19-Antwort,
erhöhen Sie die Sicherheit von Klinikern und Patienten,
und verbessern Sie die Ergebnisse mit einem
erstklassigen Patientendaten-Managementsystem

mehr lesen

MV-Vital

EINFACH. SCHNELL. AM BESTEN

Unsere Innovation,
Ihr Erfolg!

MetaVision Suite - Das PDMS
mit nachweisbaren Erfolgen

Optimierte Erfassung der abrechenbaren Leistungen

Komplette Erfassung und Export der Daten
Automatische Kodierung
Automatische Berechnung von SAPS, TISS und anderen Scores
Genaue Dokumentation der Beatmungsparameter,
Medikamente und mehr

Datenkontinuität im
gesamten Krankenhaus

Eine einzelne Patientenakte über den gesamten Behandlungsverlauf:
ITS, Prä-OP, OP, Aufwachraum und Normalstationen.
Ein Patient, eine Patientenkurve – ermöglicht während des gesamten Klinikaufenthalts den bequemen Zugriff auf alle benötigten Informationen.

Warum entscheiden sich ganze Regionen alle ihre Krankenhäuser mit MetaVision auszustatten?

Standardisierung der Medikamente und klinischen Protokolle
Schnelle und effiziente Implementierung
Geringere Hardware- und Projektkosten

KEINE KOMPROMISSE IN HOCHRISIKO-UMGEBUNGEN

MetaVision wurde entwickelt, um den Arbeitsablauf optimal zu unterstützen

Intensivstation

  • Höchste Kosten
  • Höchste Mortalität
  • Höchste Morbidität

Anästhesie

  • Maßgeblich für den Patientendurchsatz
  • Kostspielige Komplikationen
  • Eingriffe mit hohem Risiko

Jetzt verfügbar - die neue Version von MetaVision

Die nächste Generation von MetaVision steht bereit! MetaVision, das unter Einsatz der modernsten Softwaremethoden entwickelt wurde, besitzt eine frische intuitive grafische Benutzeroberfläche und innovative neue Funktionen.

Weltweit haben sich führende Krankenhäuser für MetaVision entschieden

NACHRICHTEN

  • 23 Sep

    Imland Klinik Rendsburg, Deutschland, wählt MetaVision für ihre Intensivstation

    Die Imland Klinik Rendsburg ist das erste Krankenhaus in Schleswig-Holstein, das MetaVision, das führende klinische Informationssystem von iMDsoft, auf der Intensivstation einsetzt. Für die Zukunft ist geplant, MetaVision auch im OP des Krankenhauses und am Standort Eckernförde einzuführen.

  • 27 Jul

    iMDsoft® macht IMS MAXIMS zum Channel Partner für das klinische Informationssystem MetaVision® in Großbritannien und Irland

    iMDsoft und IMS MAXIMS freuen sich, eine Channel-Partnerschaft bekannt zu geben, nach der IMS MAXIMS die MetaVision Suite exklusiv an Krankenhäuser in Großbritannien und Irland vermarkten und Schulungen, Implementierung und Unterstützung für MetaVision-Kunden in diesen Märkten anbieten wird.

    iMDsoft arbeitet über sein Channel-Partner-Programm, das auf die gesamte MetaVision Suite für Intensivmedizin, Anästhesie (perioperative) und Akutversorgungseinheiten ausgelegt ist, mit führenden Medizintechnik-Unternehmen weltweit zusammen. Das Programm ermöglicht es iMDsoft, sich auf die Produktentwicklung und die Verbesserung der MetaVision Suite zum Nutzen der Kliniker und Patienten zu konzentrieren. Die ausgewählten Vertriebspartner sind im Rahmen des Programms befugt, die Vertriebsaktivitäten in ihren jeweiligen Märkten zu leiten und Implementierungs- und Supportdienstleistungen anzubieten, wobei ihre physische Nähe zu den Kunden genutzt wird.

    Bei der Auswahl eines Vertriebspartners für Großbritannien und Irland war es für iMDsoft von größter Bedeutung, ein seriöses Unternehmen mit nachweisbarem Erfolg bei der Implementierung und Unterstützung verwandter Produkte zu finden, damit bestehende und zukünftige Kunden weiterhin einen ausgezeichneten Service und Aufmerksamkeit erhalten. IMS MAXIMS ist seit mehr als 30 Jahren sowohl im Vereinigten Königreich als auch in Irland aktiv und legt großen Wert auf Innovation und Servicequalität – Attribute, die eng und strategisch auf die Werte von iMDsoft abgestimmt sind.

    Zusammen werden die beiden Unternehmen sowohl Großbritannien als auch Irland hervorragend abdecken und den Kunden ein hochmodernes klinisches Informationssystem mit einer nachweislichen Erfolgsbilanz bei der Interoperabilität anbieten, entweder als Teil eines Best-of-Breed-Ansatzes oder als gebrauchsfertige Lösung.

  • 3 Mai

    Sana-Herzzentrum Cottbus, Deutschland, hat Metavision sowohl auf der Intensivstation als auch im OP in Betrieb genommen

    Das Sana-Herzzentrum Cottbus, Deutschland, hat MetaVision auf 31 Betten/OP-Arbeitsplätzen auf der Intensivstation und im OP in Betrieb genommen. Die Implementierung wurde trotz der Herausforderungen durch die anhaltende Coronavirus-Pandemie erfolgreich durchgeführt

  • 21 Apr

    MetaVision Erweiterung in Sheffield Teaching Hospitals, UK

    Das Sheffield Teaching Hospitals, eines der größten Lehrkrankenhäuser Großbritanniens, ergänzt seine bestehende MetaVision-Implementierung - die erstmals 1999 eingeführt wurde - durch die Einführung von MetaVision auf den kardiologischen Intensiv- und Schwerstpflegestationen. Der Rollout soll noch in diesem Jahr beginnen.

Alle anzeigen